Starker Investor für die Energiewende: VERBUND AG und juwi renewable IPP beteiligen sich an Hunsrück-Windparks der juwi-Gruppe

Starker Investor für die Energiewende: VERBUND AG und juwi renewable IPP beteiligen sich an Hunsrück-Windparks der juwi-Gruppe

Wörrstadt/Wien, 23. August 2012. Gemeinsam geht vieles besser. Das gilt auch für die Energiewende. Deshalb freut sich der rheinhessische Projektentwickler juwi auch ganz besonders, für seine wichtigsten Windparks in Rheinland-Pfalz einen starken und verlässlichen Investor gefunden zu haben.   Die juwi renewable IPP GmbH & Co. KG wird künftig die Anlagen in Ellern, Seibersbach, Dörrebach und Dichtelbach (alle Hunsrück) sowie im pfälzischen Stetten gemeinsam mit der VERBUND AG betreiben. „VERBUND passt hervorragend zu uns“, sagt juwi-Vorstand Matthias Willenbacher. „Das österreichische Stromunternehmen setzt voll auf die Erneuerbaren und erzeugt bisher schon 90 Prozent seines Stroms aus regenerativen Quellen.“ Das Windparkportfolio hat eine Gesamtleistung von 86,1 Megawatt und wird in einem einzigen Jahr mehr als 255 Millionen Kilowattstunden Strom erzeugen. Damit können jährlich rund 70.000 Haushalte mit sauberem Windstrom versorgt werden. Die Inbetriebnahme ist sukzessive ab Ende 2012 bis Mitte 2013 geplant. Das Portfolio besteht aus 21 Windkraftanlagen, darunter fünf vom Typ Enercon E-126. Diese ist die leistungsstärkste Anlage, die derzeit am internationalen Windenergiemarkt verfügbar ist. Mit einer Leistung von 7,5 MW kann eine einzige Anlage diesen Typs rund 5.000 Haushalte mit sauberem Windstrom versorgen. VERBUND ist bereits seit vielen Jahren erfolgreich im deutschen Strommarkt tätig. In Bayern verfügt das Unternehmen seit 2009 über 13 Wasserkraftwerke am Inn und ist an einigen Grenzkraftwerken beteiligt. Mit diesen Kraftwerken kann VERBUND rund 1,6 Mio. Haushalte mit sauberer Wasserkraft versorgen. Windkraft ist die perfekte Ergänzung zur Wasserkraft und bildet somit einen wichtigen Eckpfeiler in der Unternehmensstrategie von VERBUND. „Der Erwerb dieses Windparkportfolios ist ein strategisch wichtiger Schritt für VERBUND“, erläutert VERBUND-Vorstandsvorsitzender Dipl. Ing. Wolfgang Anzengruber. „Deutschland ist einer unserer wichtigsten Zielmärkte für die Zukunft....