Strategie

Die RE IPP verfolgt das Ziel, durch den Aufbau eines regenerativen Stromerzeugers einen Beitrag für eine dezentrale, nachhaltige und wirtschaftliche Energieversorgung zu leisten. Bis 2020 wollen wir Kraftwerke mit einer Erzeugungskapazität von deutlich mehr als 1000 MW in Deutschland und einigen ausgewählten europäischen Ländern betreiben.

Dazu wird die RE IPP auch in den kommenden Jahren den begonnenen Wachstumstrend fortsetzen. Als Einzelinvestor und auch gemeinsam mit bestehenden und neuen Joint-Venture Partnern aus dem Bereich der regionalen Energieversorgung wird das Unternehmen seinen Bestand an Anlagen stetig erweitern. Dabei steht die Diversifikation des Portfolios über geographische Standorte, Technologien und   Projektentwicklungspartner im Fokus. Insbesondere der Erwerb von Windenergieanlagen im Norden und Osten Deutschlands sowie in Frankreich steht dabei im Vordergrund.